Harry Gelb

Street Art

Streetart Harry GelbJaja, ich weiß. Stuttgart ist nicht Berlin. Auch wenn der Prenzlauer Berg vermutlich nächstes Jahr als offizielle Stuttgarter Enklave anerkannt wird.

Nichtsdestotrotz finde ich, dass es auch hier einen Haufen kreative Leute gibt. Drum frag ich mich manchmal, warum man auf der Straße so wenig Street Art findet, abgesehen vom ein oder anderen mehr oder minder liebevoll gemachten Graffiti und ein paar Bebberla auf Straßenschildern.

Gibt es die vielleicht, aber sie werden bei der Kehrwoche direkt wieder abgewaschen/ abgeknibbelt oder überpinselt?

Zumindest ist mir in unserem kleinen Großstädle noch kein Hauswand-Space-Invader begegnet. In anderen (großen) Großstädten hängen die gefühlt an jedem Eck.

Aber immerhin: Eine mir bisher unbekannte Reihe Streetart-Kunstwerke habe ich jetzt kürzlich entdeckt. Das oben gezeigte ist eines von zweien, die mir bisher im Kessel begegnet sind. Hängt unten am Charlottenplatz-Hochhaus. Und das andere, wenn ich mich richtig erinnere, beim Landgericht.

Und wenn ich die Zahlen richtig deute ist es Nummer 12 von 30 in einer limitierten Auflage. Im Museum würde man wohl sagen: „Mixed Media“ also Bebber, Farbe und Sprühfarbe. Mal schauen, wie viele der 30 ich finden kann. Falls ihr welche kennt, sagt Bescheid.

Gefällt mir.

Advertisements