.

Das Hochzeits-Munny-Projekt – Work in Progress.

Sooooo. Ich dachte, ich schreibe hier ein wenig über mein neues Projekt. Nachdem es zumindest für 2 Personen noch streng geheim ist, will ich es noch nicht all zu offensichtlich in den Raum stellen, aber doch gleichzeitig meine Fortschritte festhalten.

Denn ich bastle zwei Hochzeits-Munnys.

Munnys sind bei uns in Deutschland  noch nicht so weit verbreitet. Daher hier erst einmal eine kurze Erklärung. Munnys, Dunnys, Qee-Bären und ihre diversen Artverwandten sind Blanko-Vinyl-Spielzeuge, die von Kidrobot hergestellt werden. Im ganzen Internet finden sich Belege, was für grandiose Dinge man mit diesen Rohlingen anstellen kann. Von gruseligen Clowns über Filmcharaktere bis hin zu Benefiz-was-auch-immer-man-sich-vorstellen-kann-Munnys gibt es schlichtweg alles. (Alle Bilder übrigens via Toycutter)

Aber zurück zu den Anfängen. Das ist ein Munny, wie er frisch aus der Schachtel geschlüpft kommt:

Klein und (in meinem Fall) weiß und noch ziemlich nackt.

Nun kann man sie zum Beispiel einfach bemalen. Mit Edding. Mit Acrylfarbe. Mit Wachsmalstiften.

Ich wollte aber ein bisschen mehr Räumlichkeit ins Spiel bringen. Zumal ich beim Kneten und Formen geschickter bin als beim Malen.

Also kriegt Munny Bräutigam erst mal Haare. (Das ist einfacher als für die Braut, deren Frisur wird sich der Erfahrung nach noch ungefähr 10 Mal ändern, bis die Hochzeit stattfindet).

Die Knetmasse meiner Wahl ist efaplast light. Das ist zum einen nicht all zu teuer, lufttrocknend und relativ leicht. Weil ich ja nur kleinere Details zu dem Puppen hinzufügen will müsste mir die kleine Packung gut reichen.

First step: Die Frisur des Bräutigams.

Ich habe hierfür das efaplast einfach mal grob in der Form der Haare auf den Kopf des Munnys gedrückt und dann – zuerst mit den bloßen Händen und gegen später mit einem Schaschlikspieß – Form und Struktur herausgearbeitet.

Zu Beginn sah es noch sehr seltsam aus, aber mit ein wenig Feinarbeit bekam der Munny schonmal ein wenig Persönlichkeit, wie ich finde.

Als nächstes bekommt er seinen Anzug. Ich bin gespannt, wie gut es mit ebenen Bereichen klappen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s