Es ist vollbracht!!!

Sooo. Gestern habe ich ein weiteres „first“ meines Lebens abgehandelt: Ich hab Brot gebacken. Vielleicht habe ich es vorher schonmal probiert, aber dann habe ich es verdrängt.

Jedenfalls habe ich, wie angekündigt, dass Rezept von Jayne ausprobiert und bin dank ihrer Schritt-für-Schritt-Anleitung hervorragend damit klargekommen.

Hier ein paar Bilder von unterwegs.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Sonder-Zutaten.

Der wunderschön aufgegangene Teig (Da unsere Küche eher kühl ist, hab ich den Backofen auf 50 Grad geheizt, ausgeschalten und ihn da drin ziehen lassen. Sicherheitshalber nicht in einer Plastikschüssel. Funktioniert wunderbar. )

Oben seht ihr das Endergebnis nach ca. 45 Minuten Backzeit: Aussen knusprig, innen weich, wie es sich gehört.

Fazit: Nichts für auf die Schnelle. Kann man aber durchaus öfters mal machen. Dann aber ein Hauch weniger Knobi (bei mir waren es 2 riesige Mutantenzehen, davon würde eine völlig ausreichen) und dafür einen Hauch mehr Rosmarin und definitiv mehr Salz. Vielleicht statt 2 TL nächstes Mal 2 EL.

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s